) Spieldaten">

MEDAL OF HONOR -
HEROES 2
<?=strtoupper($this_game['region'])?>
<?=strtoupper(str_replace("/> / 1-32UP
0) { echo "Screenshots\n"; echo "($count)\n"; } include "_content/videogames/videos.php"; if ($vcount > 0) { echo "Videos\n"; echo "($vcount)\n"; } ?>
Wertung: / 10
Bei amazon kaufen.

Der Zweite Weltkrieg - wer kennt ihn nicht?
Egal ob in der Schule, im Fernsehen, im Kino oder vor der heimischen Videospielkonsole - kein Krieg der Vergangenheit scheint so präsent zu sein wie „Der Weltkrieg - Teil 2“. Vor allem im PC- und Videospielbereich kann man sich vor „WW2-Shootern“ kaum noch retten, seit 1999 der erste Teil der Medal of Honor-Reihe veröffentlicht wurde und den Grundstein für eine wahre Flut an ähnlichen Titeln legte.

Seitdem sind viele Jahre vergangen und inzwischen wurde so ziemlich jede noch so kleine Schlacht aus den Wirren des großen Krieges „versoftet“ - ähnlich wie die Kriegsfilme der 60er & 70er. Was macht EAs Medal of Honor: Heroes 2 da noch zu was Besonderem?

Ganz klar: Der Multiplayer-Modus!
Das ist zwar - vor allem im Bereich der First Person Shooter - auch schon nichts Besonderes mehr, aber dennoch kann sich MoH:H2 damit schmücken, der erste FPS mit Online-Multiplayer-Modus für die Wii zu sein - und dieser funktioniert auch noch überraschend gut und vor allem flüssig! Zusätzlich bietet der Titel noch einen Singleplayer- Modus mit insgesamt acht Missionen sowie einen Arcade- Modus, der sich wie ein Lightgun-Shooter spielt.

Zu den Singleplayer-Missionen ist zu sagen, dass man hier nichts Weltbewegendes erwarten sollte. Es gibt solide FPS-Kost, bei der vor allem die Steuerung zu überzeugen weiss. Zudem ist das Gameplay schön flüssig und frei von irgendwelchen Slowdowns, wie man sie noch von Call of Duty 3 in Erinnerung hat. Abgesehen davon bekommt man aber nichts geboten, was man nicht schon irgendwo mal gesehen hat. Im Vergleich dazu ist die erste Mission von European Assault für die PS2 weitaus interessanter, spannender und actiongeladener als der gesamte Singleplayer Modus von Heroes 2, was schon etwas enttäuschend ist.

Der eigentliche Kaufgrund dürfte allerdings für viele der bereits erwähnte Online-Modus sein. Hier gibt es im Groben drei verschiedene Spielvarianten: Deathmatch, Team Deathmatch und Infiltration (Capture the Flag), also quasi das „Standardprogramm“.
Das ist aber auch völlig ausreichend und macht schon eine Menge Spaß, ein paar Kleinigkeiten könnten allerdings immer noch verbessert werden..

So ist es schon etwas gewöhnungsbedürftig / nervig, dass man online so unendlich viele Treffer einstecken kann. Das mag vielleicht für Anfänger ganz hilfreich sein, aber dann hätte man es lieber ein- und ausschaltbar machen sollen wie „friendly fire“ und andere Optionen. So nimmt es dem Spielfluss doch einiges an Dynamik. Andererseits fördert es beim Team Deathmatch und Infiltration das tatsächliche Teamverhalten, da man ganz auf sich alleine gestellt nicht viel ausrichten kann.

Ein weiterer Punkt, der nicht ganz glücklich gelöst wurde ist die Kommunikation mit Teamkameraden. Eine Chatfunktion oder gar so etwas wie „Teamspeak“ sucht man vergebens - man kann im Spiel lediglich ein paar Symbole wählen, welche dann für „Feind in Sicht“ u.a. stehen. Leider merkt sich das Spiel nicht, welches Icon man zuletzt angewählt hat. Man kann also nicht das passende Symbol markieren, das Menü verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn man das Kommando benötigt, schnell ins Menü wechseln und die Auswahl bestätigen - man muss jedes Mal alle vorhandenen Kommandos durchgehen, bis man das passende gefunden hat, was bei Kommandos wie „need backup“ praktisch lebensgefährlich ist, da man sich während der Auswahl auch nicht bewegen kann

Trotz dieser Kritikpunkte ist Medal of Honor: Heroes 2 für alle lohnenswert, denen es nach einem guten Online-Shooter für ihre Wii dürstet und bietet aufgrund seines unkomplizierten Onlinemodus sowie dem unterhaltsamen Arcade-Modus eine Menge Spaß fürs Geld!

PS: Da das Spiel nicht in Deutschland erscheint (Die FSK hat die Freigabe verweigert), kommt man wohl nicht um einen Import (z.B. aus England) herum, was dank eBay und amazon.co.uk aber kein Problem sein sollte.

zurück