) Spieldaten">



JAP / ACTION / 1UP
Wertung: 7 / 10
0) { echo "Screenshots\n"; echo "($count)\n"; } include "_content/videogames/videos.php"; if ($vcount > 0) { echo "Videos\n"; echo "($vcount)\n"; } ?>
Die Castlevania-Spiele zählen wohl ohne Frage zu meinen Lieblings- Videospielen. Denken wir nur einmal an solche Genre-Highlights wie Castlevania III: Dracula's Curse auf dem NES oder das vielgelobte Symphony of the Night für SONYs PlayStation - selbst der gut 20 Jahre alte Erstling weiss aufgrund seines ungetrübten Gameplays auch heute noch zu unterhalten. Doch wie steht's mit der „nächsten Generation”?
Eigentlich gar nicht mal so schlecht!
Auch wenn viele Elemente, die gerade nach dem Erfolg von Symphony of the Night Einzug in die Serie hielten, im ersten PS2-Outing der Reihe kurzerhand gestrichen wurden (Aufleveln, Verwandeln, etc.), so bleibt unterm Strich dennoch ein recht solides Actionspiel, welches durch die gelungene Atmosphäre und durch seinen grandiosen Soundtrack von Michiru Yamane zu überzeugen weiss.
Einziger Wermutstropfen ist die statische Kamera, welche manchmal doch eher nerviger Natur ist. Dennoch: Wem Legacy of Darkness auf dem N64 gefiel, der sollte sich den außerhalb Japans als Lament of Innocence bekannten Titel auf jeden Fall mal ansehen! Mir gefiel's
zurück