) Spieldaten">

JAP / ACTION / 1UP
Wertung: 7.5 / 10
0) { echo "Screenshots\n"; echo "($count)\n"; } ?>
Mitte der 90er versuchte LucasArts auf den Zug der gerade so populären „Doom-Clones“ aufzuspringen und schickte dafür nichts geringeres als die eigene, konsumentenanziehende Star Wars-Lizenz ins Rennen.
Heraus kam dabei STAR WARS: Dark Forces, ein „3D-Shooter“ im Star Wars Universum - und dazu noch ein ziemlich guter! Hier stimmte alles: Die Grafik, der Sound, die Musik, die sehr guten Nutzen des hauseigenen „iMuse“-Systems machte, und nicht zu letzt die Story, die einfach perfekt in die klassische Star Wars Trilogie passte.
So erhält man gleich in der ersten Mission den Auftrag, eine imperiale Station zu infiltrieren um die Baupläne einer neuen Vernichtungswaffe, dem „Todesstern“ zu stehlen, welcher kurz darauf von den Rebellen zerstört wird und schon befinden wir uns in den Wirren zwischen Episode IV und V. Darth Vader plant die Erschaffung einer neuen Stormtrooper- Generation, der „Dark Trooper“, was unser Held, ein abtrünniger imperialer Söldner names Kyle Katarn, zu verhindern versucht.
So reist er im Laufe seines Abenteuers auf viele verschiedene Planeten, kämpft sich durch unterirdische Minen und riesige „Sternzerstörer“, trifft auf alte Bekannte und neue Gefahren - kurz gesagt: Ein super Spiel! ^^
Die PlayStation Version steht dem PC-Original hierbei in nichts nach. Lediglich mit einigen Slowdowns hier und da muss man sich arrangieren, ansonsten gibt's auch auf der PlayStation solide Star Wars-Action!
zurück